40.000
Aus unserem Archiv
Kiel

Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst rollt nun im Norden

dpa

Am zweiten Tag der Warnstreiks im öffentlichen Dienst hat die Gewerkschaft Verdi den Schwerpunkt in den Norden verlagert. In Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern legten mehr als 2500 Beschäftigte aus Kitas, Stadtverwaltungen, Krankenhäusern und Straßenreinigungen vorübergehend die Arbeit nieder. Auch Mitarbeiter beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg beteiligten sich. Die Gewerkschaften verlangen für die bundesweit zwei Millionen Beschäftigten eine Erhöhung der Einkommen um 6,5 Prozent, mindestens aber um 200 Euro. Aus Sicht der Arbeitgeber ist dies viel zu viel.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!