40.000
Aus unserem Archiv

Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst beginnen

Frankfurt/Mainz (dpa) – Mit einer Welle von Warnstreiks will die Gewerkschaft Verdi ab heute Druck im Tarifstreit des öffentlichen Diensts machen. Zum Wochenbeginn müssen sich zunächst Bürger in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarbrücken vielerorts auf geschlossene Ämter und Kitas einstellen, erklärte die Gewerkschaft. Auch Müllmänner, Busfahrer und Krankenschwestern sind zu den Warnstreiks aufgerufen. In Frankfurt sollen U-Bahnen, Straßenbahnen und viele Busse ausfallen. Bis Freitag will Verdi täglich wechselnd unterschiedliche Regionen in Deutschland bestreiken.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!