40.000
  • Startseite
  • » Warnstreiks in Niedersachsen und Baden-Württemberg fortgesetzt
  • Aus unserem Archiv
    Göttingen

    Warnstreiks in Niedersachsen und Baden-Württemberg fortgesetzt

    Zum Abschluss der Warnstreikwoche im öffentlichen Dienst haben am Morgen Arbeitsniederlegungen in Teilen Niedersachsens und Baden-Württembergs begonnen. Zum Beispiel arbeiten in Göttingen Beschäftigte der Verkehrsbetriebe nicht. In Mannheim, Reutlingen und Tübingen sind unter anderem Erzieher aufgerufen, nicht zu arbeiten. Die Gewerkschaft Verdi will mit den Streiks 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro, durchsetzen. Ein Angebot der Arbeitgeber gibt es bisher nicht. Am Montag wird wieder verhandelt.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 10°C
    Mittwoch

    9°C - 14°C
    Donnerstag

    5°C - 12°C
    Freitag

    2°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Sollen Monster-Trucks auf die Straße?

    Gigaliner, Monstertrucks, Lang-LKW: Sollen diese Riesengefährte auf die Straßen?

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!