Archivierter Artikel vom 27.03.2012, 07:30 Uhr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Luftverkehr empfindlich gestört

Frankfurt/Main (dpa). Mit Warnstreiks an zahlreichen deutschen Flughäfen lässt die Gewerkschaft Verdi vor der nächsten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst die Muskeln spielen. An den Flughäfen in Frankfurt/Main, Köln/Bonn, Düsseldorf, München, Stuttgart, Bremen und Hannover legten die Beschäftigten die Arbeit nieder. Am frühen Morgen hatte die Lufthansa im Internet bereits 450 gestrichene In- und Auslandsflüge veröffentlicht. Auch die beiden Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel sind von Warnstreiks betroffen – allerdings wegen eines anderen Tarifkonflikts.