Warnstreiks im öffentlichen Dienst laufen an

Berlin (dpa). Die ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben begonnen. Zahlreiche Beschäftigte bei Bund und Kommunen haben in mehreren Bundesländern die Arbeit nieder gelegt. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi lassen unter anderem Mitarbeiter kommunaler Krankenhäuser die Arbeit zeitweise ruhen. In Nürnberg tritt die Müllabfuhr vorübergehend in den Ausstand. Einige Beschäftigte organisierten Kundgebungen. In Gebieten mit schnee- und eisglatten Straßen verzichtet Verdi auf einen Streikaufruf für die Notdienste.