40.000
Aus unserem Archiv
Ulm

Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen in die zweite Runde. In Baden-Württemberg legen Bus- und Straßenbahnfahrer heute ihre Arbeit nieder. Das teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Die Gewerkschaft kündigte in mehreren Städten Streiks an. Baden- Württemberg und Nordrhein-Westfalen seien besonders betroffen. Dort kann es ebenfalls zu Behinderungen im Nahverkehr und auch auf Flughäfen kommen. Von den Warnstreiks können unter anderem auch Müllabfuhr, Stadtwerke und Kitas betroffen sein.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Anreden immer auch in weiblicher Form?

Liebe Leserinnen und Leser! Sollten Anreden immer beide Geschlechter ansprechen – und was mit dem 3. Geschlecht, den Intersexuellen, die derzeit auch ihre Rechte einforden?

Das Wetter in der Region
Mittwoch

-2°C - 6°C
Donnerstag

-4°C - 4°C
Freitag

-7°C - 3°C
Samstag

-8°C - 3°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!