Archivierter Artikel vom 05.02.2010, 06:28 Uhr

Warnstreiks gehen weiter – Kommunen besorgt

Frankfurt (dpa). Tag drei der Warnstreiks im öffentlichen Dienst und erste führende Vertreter von Kommunen reagieren mit Sorge auf die massiven Arbeitsniederlegungen. Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil sagte der «Hannoverschen Allgemeinen Zeitung», er habe kein Verständnis für das Vorgehen von Verdi. Schon die Forderung der Gewerkschaft nach fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst liege völlig quer zur Situation der Kommunen, die alle vor einem großen Scherbenhaufen stehen.