Archivierter Artikel vom 04.02.2010, 00:14 Uhr

Warnstreiks gehen weiter – Flughäfen betroffen

Berlin (dpa). Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden heute fortgesetzt. Die Schwerpunkte sollen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen liegen. Dort müssen die Bürger mit Behinderungen im Nahverkehr rechnen. Betroffen sein sollen auch die Flughäfen Köln- Bonn und Düsseldorf sowie Müllabfuhr, Stadtwerke, Kitas, Seniorenheime, Theater und Arbeitsagenturen. Gestern hatten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 22 000 Beschäftigte im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen an Aktionen beteiligt.