Archivierter Artikel vom 08.02.2017, 06:52 Uhr
Berlin

Warnstreiks an Flughäfen in Berlin und Hamburg begonnen

An den Flughäfen in Hamburg und Berlin haben Warnstreiks des Bodenpersonals begonnen. Wegen Arbeitsniederlegungen werden bis 11.00 Uhr in Tegel und Schönefeld kaum Flugzeuge abgefertigt, wie ein Verdi-Sprecher in Berlin sagte. Die Fluggesellschaften haben allein 71 Abflüge von der Hauptstadt aus gestrichen. Am Hamburger Flughafen ging der Ausstand mit Start der Frühschicht um 4.00 Uhr los. Wie viele Mitarbeiter sich am Streik beteiligten und welche Auswirkungen das auf den Flugverkehr hat, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen.