London

Waltz und Irak-Thriller räumen bei Baftas ab

In London wurden am Abend die «britischen Oscars» vergeben, die Bafta-Filmpreise. Christoph Waltz wurde als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Die Jury überzeugte die Leistung des Österreichers als SS-Standartenführer in «Inglourious Basterds». Den Preis für den besten Film gewann der Irak-Thriller «Tödliches Kommando». Der deutsch-österreichische Film «Das weiße Band» ging leer aus. Das Drama von Michael Haneke war in der Kategorie bester nicht-englischsprachiger Film nominiert.