Düsseldorf

Wärme und Halbschatten für Calathea

Die Zimmerpflanze Calathea stammt aus dem Regenwald und braucht deshalb Halbschatten und eine warme Umgebung. Die Zimmertemperatur sollte bei mindestens 18 Grad liegen, rät das Blumenbüro Holland in Düsseldorf.

Calathea mögen es außerdem feucht und brauchen von Frühjahr bis Herbst alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger. Doch die Pflanzen taugen nicht nur als Zierde: Es gibt Calathea-Arten, bei denen die Blüten essbar sind, bei anderen sind die Wurzelknollen zum Verzehr geeignet. In tropischen Gegenden werden ihre Blätter zum Dachdecken und zum Flechten von Körben verwendet.