Wolfsburg

VW beginnt mit Kapitalerhöhung

Volkswagen hat seine geplante milliardenschwere Kapitalerhöhung gestartet. Mit dem frischen Geld will der Wolfsburger Konzern die schrittweise Übernahme des Sportwagenbauers Porsche finanzieren. Nach VW-Angaben sollen bis zu 65 Millionen neue, stimmrechtslose Vorzugsaktien ausgegeben werden. Volkswagen hatte im vergangenen Jahr einen langen Übernahme-Machtkampf mit Porsche für sich entschieden. Der Sportwagenbauer soll im Laufe des kommenden Jahres in den Konzern integriert werden.