40.000
  • Startseite
  • » Vulkan-Ladies gelingt Siegtor in letzter Sekunde
  • Aus unserem Archiv

    Vulkan-Ladies gelingt Siegtor in letzter Sekunde

    Kein Teaser vorhanden

    Erstmals nach überstandener Verletzung stand Marina Kils beim 25:24-Sieg der Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern bei der HSG Bad Wildungen wieder im Kader des Aufsteigers. Die Kreisläuferin erzielte einen Treffer und durfte später gemeinsam mit ihren Kolleginnen jubeln.
Foto: Andreas Walz
    Erstmals nach überstandener Verletzung stand Marina Kils beim 25:24-Sieg der Vulkan-Ladies Koblenz/Weibern bei der HSG Bad Wildungen wieder im Kader des Aufsteigers. Die Kreisläuferin erzielte einen Treffer und durfte später gemeinsam mit ihren Kolleginnen jubeln.
    Foto: Andreas Walz

    Willimann schaltet am schnellsten

    Dabei hatte wenige Minuten vor Willimanns Tor wohl kaum noch jemand an einen Erfolg der Gäste geglaubt. Sabine Heusdens - mit zehn Toren treffsicherste Werferin des Abends, hatte gerade das 22:18 für Bad Wildungen erzielt, etwas mehr als acht Minuten blieben Koblenz/Weibern noch, um das Unheil abzuwenden. In dieser Phase fasste sich die Griechin Vivi Kazaki ein Herz, traf viermal in gut vier Minuten und markierte damit das 24:24. Und auch am letzten Treffer des Abends war die Nummer 77 des Aufsteigers beteiligt. Bad Wildungens Torhüterin Julia Gronemann konnte Kazakis Wurf zwar noch abwehren, beim Abpraller schaltete Willimann aber am schnellsten und traf ins verwaiste Tor.

    "Mir war klar, dass Bad Wildungen eine Trotzreaktion zeigt, wenn wir sie lassen. Und wir haben sie gelassen", sagte Ildikó Barna, Trainerin der Vulkan-Ladies. "Wir haben in den ersten zehn Minuten sicher gespielt, aber dann hat uns der Mut verlassen." Dabei hätten sich die Vulkan-Ladies mit ihrer engagierten Anfangsphase reichlich Selbstvertrauen geben können. Schnell lag Koblenz/Weibern mit 7:3 vorn und war drauf und dran, dem in dieser Saison erst einmal erfolgreichen und nach der gerade abgewendeten Insolvenz personell dezimierten Schlusslicht umgehend den Zahn zu ziehen. Weit gefehlt. Vorn lief bei den Gästen nach der komfortablen Führung plötzlich nicht viel zusammen, die Verunsicherung war fast schon greifbar. Ohne Konzept wanderten die Bälle hin und her, die unpräzisen und auch überhasteten Abschlüsse der Vulkan-Ladies waren zu oft leichte Beute für Bad Wildungens Torhüterin.

    Und in der Abwehr fiel den Vulkan-Ladies gegen Bad Wildungens einzige echte Rückraumspielerin wenig ein, schon vor der Pause hatte die nicht unbedingt austrainiert wirkende Heusdens bereits sechsmal getroffen. Und so sahen sich die Vulkan-Ladies zweieinhalb Minuten vor der Pause plötzlich mit einen Rückstand konfrontiert, Miranda Robben - eine von lediglich vier HSG-Torschützinnen - hatte gerade zum 12:11 für das Kellerkind getroffen. Maja Klingenberg glich zwar noch einmal aus, aber kurz vor dem Seitenwechsel traf Bad Wildungens Kreisläuferin Tessa Cocx per Siebenmeter zur 13:12-Führung der Vipers.

    Robbens Cousine dreht auf

    Auch nach der Pause konnten die Vulkan-Ladies ihre Verunsicherung nicht ablegen. Zwar schaffte Eva Frank noch einmal eine Führung (17:16/38.), danach aber drehte Robben - übrigens eine Cousine des niederländischen Fußballprofis Arjen Robben - auf und ließ den Tabellenletzten mit vier Toren in Folge auf 20:17 davonziehen. In ihrer letzten Auszeit beim Stand von 18:22 fand Barna dann aber offenbar doch noch die richtigen Worte. Und vor allem Kazaki schien genau zugehört zu haben, mit ihren vier Treffern in vier Minuten bewahrte sie ihr Team schließlich fast im Alleingang vor einer tristen Heimfahrt.

    Von Martin Wiech

    und Harry Traubenkraut

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!