Manila

Vulkan Mayon spuckt wieder Asche

Der Vulkan Mayon auf den Philippinen spuckt wieder Asche. Zehntausende Menschen sind auf der Flucht. Über dem gut 2400 Meter hohen Berg steht nach Angaben von Augenzeugen eine Rauchwolke. Am Kraterrand sei bereits Lava gesichtet worden, hieß es von der Vulkanbehörde. Sie warnte vor gewaltigen Ausbrüchen. Der Mayon, berühmt wegen seiner fast perfekten Kegelform, ist zuletzt 2006 ausgebrochen.