40.000
Aus unserem Archiv
Sepang

Vorstandschef Parr verlässt Formel-1-Team Williams

dpa

Der Vorstandsvorsitzende Adam Parr verlässt zum Monatsende den britischen Formel-1-Rennstall Williams. Das Team teilte einen Tag nach dem Großen Preis von Malaysia den überraschenden Schritt in einer Presseerklärung mit.

Rückzug
Adam Parr gibt seinen Posten bei Williams auf.
Foto: Diego Azubel – DPA

«Adam verlässt uns im Guten, um ein besseres Gleichgewicht in seinem Leben zu haben. Ich wünsche ihm und seiner Familie dafür alles Gute», sagte Teamchef- und -gründer Frank Williams.

Parr war seit 2006 als Geschäftsführer bei dem Rennstall angestellt. Es war davon ausgegangen worden, dass er womöglich die Nachfolge von Williams antreten könnte. «Ich bin Frank sehr dankbar, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, in den vergangenen fünf Jahren für Williams zu arbeiten – eine Zeit, die sowohl herausfordernd als auch belohnend war», sagte Parr. Parr wird ersetzt von Nick Rose, bisher nicht-geschäftsführendes Vorstandsmitglied bei Williams.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!