40.000
Aus unserem Archiv
Hamburg

Vorsicht bei invasiven Arten wie Kanadischer Goldrute

Kanadische Goldrute, Indisches Springkraut oder Japanerischer Staudenknöterich sind ein hübscher Blickfang im Garten – sie können dort aber zum Problem werden.

Kanadische Goldrute
Die Kanadische Goldrute sieht schön aus – sie verdrängt aber heimische Gewächse und nimmt damit Tieren im Garten den Lebensraum.
Foto: Wikimedia/Georg Slickers (CC BY-SA 3.0) – DPA

Invasive Pflanzenarten aus anderen Regionen der Welt – etwa die Kanadische Goldrute – sind für den eigenen Garten problematisch. Denn sie verdrängen heimische Gewächse. Darauf macht die Deutsche Wildtier Stiftung in Hamburg aufmerksam.

Werden heimische Pflanzenarten verdrängt, nimmt das kleinen Säugetieren, Vögeln und Insekten den Lebensraum. Die Stiftung empfiehlt daher, solche Pflanzen nicht im Garten anzupflanzen.

Hobbygärtner weichen besser auf heimische Arten wie Vogelbeere, Wilden Wein, Gemeinen Liguster, Hunds-Rose, Sand-, Schwarz- und Weißdorn oder Schneeball aus. Auch Sträucher wie Johannis-, Brom- oder Stachelbeere sind Alternativen.

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE (beendet)
Dashcams im Auto

Der Bundesgerichtshof hat die Verwendung von Dashcam-Aufnahmen in Grenzen erlaubt. Was meinen Sie?

Ja, Dashcams sollten erlaubt werden
47%
Ja, Dascams sollten sogar Pflicht werden
12%
Ja, als„BlackBox“, die nur von Behörden geöffnet werden darf
20%
Nein, ich bin gegen Dashcams
16%
Überall sollten uns Kameras überwachen
5%
Stimmen gesamt: 567
Das Wetter in der Region
Samstag

17°C - 29°C
Sonntag

17°C - 29°C
Montag

17°C - 30°C
Dienstag

17°C - 29°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!