Vorläufiger Vergabestopp bei Stuttgart 21

Berlin (dpa). Das umstrittene Projekt Stuttgart 21 wird vorläufig gestoppt. Die Deutsche Bahn will bis zur Wahl des neuen baden- württembergischen Ministerpräsidenten im Mai keine neuen Fakten schaffen. Bis zur Konstituierung der neuen Landesregierung würden keine weiteren Festlegungen getroffen – «weder in baulicher Hinsicht noch bezüglich der Vergabe von Aufträgen», teilte der bundeseigene Konzern n Berlin mit. Die Zukunft des Milliardenprojekts ist zwischen Grünen und SPD umstritten. Sie wollen die neue Landesregierung in Stuttgart stellen.