40.000
Aus unserem Archiv
Jyväskylä

Vorjahressieger Hirvonen in Finnland ausgeschieden

dpa

Für den finnischen Vorjahressieger Mikko Hirvonen ist sein Heimspiel in der Rallye-Weltmeisterschaft vorzeitig beendet. Der Vize-Champion schied nach einem Unfall mit seinem Ford Focus auf der vierten von 19 Prüfungen vorzeitig aus.

Hirvonen, der am 31. Juli seinen 30. Geburtstag feiert, und sein Beifahrer Jarmo Lehtinen überstanden den mehrfachen Überschlag bei hoher Geschwindigkeit unverletzt. Ihr Ford hingegen wurde stark beschädigt.

Hirvonen lag bis zu diesem Zeitpunkt an der Spitze vor dem norwegischen Citroën-Privatfahrer Petter Solberg, der danach die Führung um 3,1 Sekunden vor Hirvonens Landsmann und Ford-Partner Jari-Matti Latvala übernahm. Der sechsfache Weltmeister und WM- Spitzenreiter Sébastien Loeb rangierte im Citroën C4 hinter seinem spanischen Citroën-Kollegen Dani Sordo auf dem vierten Platz. Ex- Formel 1-Weltmeister Kimi Räikkönen belegte in einem weiteren Citroën C4 vorläufig den neunten Rang.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!