Vorerst kein Flugverbot in Deutschland

Frankfurt/Main (dpa). Die Deutsche Flugsicherung gibt für den Himmel über Deutschland vorerst Entwarnung – trotz des weiterhin aktiven Vulkans auf Island. Bis auf weiteres könne uneingeschränkt geflogen werden, wahrscheinlich mindestens bis Dienstag, sagte eine DFS-Sprecherin. In Irland und Großbritannien wurden heute dagegen Teile des Luftraums wegen der Aschewolke geschlossen. Die Flughäfen in London blieben aber offen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt startete Messflüge, um die Aschekonzentration zu erfassen.