Archivierter Artikel vom 06.11.2013, 11:15 Uhr

Vor Spaniens Küsten sinken die Wassertemperaturen

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Allmählich macht sich die kühle Jahreszeit auch im sonnigen Süden Europas bemerkbar – vor allem vor den Küsten Spaniens sinken die Wassertemperaturen. Wer jetzt im Urlaub in warmen Gewässern baden will, sollte Fernreiseziele bevorzugen.

Küsten vor Spanien kühlen ab
Allmählich sinken die Wassertemperaturen auch im sonnigen Süden Europas.
Foto: Marina Leunig – DPA

An vielen Küsten Europas wird das Wasser kälter. Vor allem vor Spanien sinken die Temperaturen. Das teilt der Deutsche Wetterdienst mit (DWD). In der Biskaya sind die Werte von 16 bis 19 auf 15 bis 18 Grad heruntergegangen. Vor den Kanarischen Inseln erreicht das Wasser nur noch 22 statt wie in der Vorwoche 23 bis 24 Grad. An den Stränden von Las Palmas sinken die Temperaturen von 24 auf 22 Grad, vor Valencia von 23 auf 21 Grad. An den Fernzielen steigen die Werte teilweise. Den Spitzenwert erreicht der Golf von Mexico mit 30 statt wie in der Vorwoche 28 Grad.

Wassertemperaturen in Europa:
Biskaya15-18
Algarve-Küste20
Azoren20-21
Kanarische Inseln22
Französische Mittelmeerküste18-20
Östliches Mittelmeer21-25
Westliches Mittelmeer18-23
Adria19-21
Schwarzes Meer13-18
Madeira22
Ägäis18-22
Zypern23-24
Antalya22
Korfu21
Tunis23
Mallorca22
Valencia21
Biarritz18
Rimini20
Las Palmas22
Oslo12
Ijsselmeer14
Wassertemperaturen an Fernreisezielen:
Rotes Meer26
Südafrika19
Mauritius29
Seychellen29
Malediven28
Sri Lanka28
Thailand29
Philippinen23
Fidschi-Insel28
Tahiti27
Honolulu23
Kalifornien14
Golf von Mexiko30
Puerto Plata26
Sydney20