Berlin

Von der Leyen nimmt Hartz-IV-Empfänger in Schutz

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen beschützt Hartz IV-Empfänger. «Sie wisse, dass es einige schwarze Schafe gebe, aber deswegen dürfe man nicht alle Hartz-IV-Empfänger in eine Ecke stellen», sagte die Ministerin. In der großen Mehrheit wollten die Leute aus Hartz IV heraus, könnten aber nicht arbeiten, weil sie zum Beispiel keine Kinderbetreuung fänden. Der hessische Ministerpräsident Roland Koch hatte mit der Forderung nach einer strengen Arbeitspflicht für Hartz-IV-Empfänger Empörung ausgelöst.