Köln

Von der Leyen: Ganztagsunterricht ist Ländersache

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen ist dagegen, den Ganztagsunterricht mit der Hartz-IV-Reform zu verbinden. Die Kinderbetreuung in Ganztagsschulen und der Einsatz von Sozialarbeitern seien «klassische Länderaufgaben», sagte die CDU- Politikerin im ARD-Morgenmagazin. Von der Leyen hält 1300 zusätzliche Beamtenstellen zur Umsetzung des Hartz IV-Paketes für notwendig. Nach dem Scheitern der Hartz-4-Reform im Bundesrat suchen Bund und Länder einen schnellen Kompromiss. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe kommt heute zusammen.