Berlin

Von der Leyen besteht auf Kindergeld-Rückzahlung

Wegen eines Behördenfehlers müssen viele Hartz-IV- Empfänger 20 Euro zurückzahlen – und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen will auch nicht darauf verzichten. Das sei auch Geld des Steuerzahlers, das zu viel ausgezahlt worden ist, und das müsse wieder zurückgeholt werden, sagte sie in Berlin. Die nordrhein- westfälische SPD-Chefin Hannelore Kraft fordert hingegen, die Rückzahlung zu stoppen. Dies lohne sich wegen des bürokratischen Aufwands nicht, sagte sie der «Bild».