Archivierter Artikel vom 05.08.2010, 12:46 Uhr

Volleyball-Frauen wollen bei Grand Prix glänzen

Gdynia (dpa). Mit der Qualifikation für die Endrunde im Grand Prix wollen die deutschen Volleyball-Frauen ihren Höhenflug fortsetzen und Selbstbewusstsein für die WM im Herbst tanken.

«Jetzt fängt die Saison richtig an», sagte Bundestrainer Giovanni Guidetti vor dem ersten Qualifikationsspiel am 6. August in Gdynia gegen Gastgeber Polen. Weitere Gegner beim Vorrunden-Auftakt sind am 7. August der Olympia-Zweite USA sowie am 8. August die Auswahl der Dominikanischen Republik.

Im vergangenen Jahr hatten die Frauen des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) völlig überraschend den dritten Platz in der Liga der weltbesten Teams belegt. Beim diesjährigen Grand Prix, dessen Endrunde Ende des Monats im chinesischen Ningbo ausgetragen wird, geht es für die deutschen Frauen auch um wichtige Punkte in der Weltrangliste. Insgesamt stehen in der Vorrunde neun Partien an.

«Wir haben uns nun mehr als zwei Monate auf die folgenden wichtigen Turniere vorbereitet. Wir werden versuchen, jedes Spiel zu gewinnen», kündigte Bundestrainer Guidetti an. Allerdings muss die deutsche Auswahl auf Spielführerin Christiane Fürst verzichten, die nach ihrer Schulter-Operation auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft Ende Oktober in Japan hofft.