Archivierter Artikel vom 26.11.2011, 20:45 Uhr
Tourcoing

Volleyballer halten Kurs auf Olympia-Qualifikation

Die deutschen Volleyballer haben den Sprung zur europäischen Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 dicht vor Augen.

Anführer
Deutschland mit Georg Grozer kassiert eine Auftaktniederlage.
Foto: Conny Kurth – DPA

Dank ihrer bislang besten Turnierleistung besiegte die Auswahl von Interimstrainer Stewart Bernard im Halbfinale der Vor-Qualifikation für Olympia im französischen Tourcoing Tschechien mit 3:1 (19:25, 27:25, 25:23, 25:16) und zog damit wie erhofft ins Endspiel ein. Dort heißt der Gegner am Sonntag Belgien, das überraschend Gastgeber Frankreich ausschaltete.

Nur der Turniersieger schafft sicher den Sprung zum europäischen Qualifikationsturnier im kommenden Mai in Bulgarien. Dort wird ein Ticket für Olympia vergeben.

Gegen die Tschechen agierten die Männer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) klar verbessert im Vergleich zu den vorherigen beiden Spielen. Vor allem leisteten sich die deutschen Volleyballer, die nach dem EM-Debakel und der Ablösung von Bundestrainer Raúl Lozano von Interimscoach Bernard betreut werden, deutlich weniger Fehler als bei der Vorrunden-Niederlage gegen Frankreich und dem Pflichtsieg gegen Griechenland.

Die Annahme war stabiler, und auch im Angriff lief es beim dritten Turnierauftritt endlich besser. Allerdings brachten die DVV-Männer nur den vierten und letzten Satz deutlich mit 25:16 nach Hause. Zuvor hatten Georg Grozer und Co. mehr Mühe.