Archivierter Artikel vom 11.01.2010, 20:10 Uhr
Schwerin

Volleyballer aus Schwerin feuern Trainer Benne

Der Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga Schweriner SC hat sich von seinem Trainer Edwin Benne getrennt. Grund für die überraschende Vertragsauflösung sind offensichtlich unüberbrückbare Differenzen zwischen Coach und Mannschaft sowie Trainer und Teamleitung.

«Es sind noch 18 Spiele in dieser Saison, und wir wollen unseren Meistertitel verteidigen. Daher mussten wir jetzt handeln», erklärte Teammanager Andre Wehnert. Der Norweger Tore Aleksandersen übernimmt das Trainer-Amt mit sofortiger Wirkung; er wird bereits beim Europapokal- Rückspiel gegen Dinamo Bukarest auf der Bank sitzen.

Der 44-jährige Niederländer Benne hatte den SSC in seiner ersten Saison zum deutschen Meistertitel geführt und steht auch in der laufenden Spielzeit an der Tabellenspitze. Der Vertrag mit dem Olympia-Zweiten von 1992 wurde sofort aufgelöst, nachdem das Verhältnis zur Mannschaft nach den Niederlagen im DVV-Pokal und im CEV-Cup Achtelfinal-Hinspiel in Bukarest zerrüttet war.