40.000
Aus unserem Archiv
Bamberg

Volleyball: VC Franken wird Lizenz entzogen

dpa

Ohne die Volleyball-Männer des finanziell schwer angeschlagenen VC Franken werden die Playoffs um die deutsche Meisterschaft über die Bühne gehen. Zwei Tage nach dem letzten Spieltag der Normalrunde, in der der Verein Rang sechs belegt hatte, wurde den Franken die Lizenz entzogen.

Diese Entscheidung traf der Vorstand der Deutschen Volleyball-Liga (DVL). Damit steht der Club auch als erster Bundesliga-Absteiger fest. Für die Franken komplettieren nun die RWE Volleys Bottrop die Viertelfinal-Playoffs. Sie spielen im Viertelfinale gegen Serienmeister VfB Friedrichshafen.

Der VC Franken hatte vor eineinhalb Wochen beim Amtsgericht Bamberg Antrag auf Insolvenzeröffnung gestellt. Der DVL-Vorstand hatte dem Verein jedoch die Möglichkeit gegeben, ein überzeugendes Zukunftsmodell vorzulegen. «Die vorgelegten Unterlagen erscheinen uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht tragfähig genug und lassen keinen anderen Spielraum zu», erklärte DVL-Geschäftsführer Thorsten Endres.

Der Ausschluss der Franken sorgte für Veränderungen bei den Viertelfinal-Partien. So trifft Pokalsieger Generali Haching nun auf den TV Bühl. Die Netzhoppers Königs Wusterhausen müssen bei evivo Düren antreten. Der SCC Berlin erwartet den TV Rottenburg. Den zweiten Absteiger neben dem VC Franken ermitteln der VC Bad Dürrenberg-Spergau, der Moerser SC und die Wuppertal TITANS.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!