Archivierter Artikel vom 21.07.2011, 10:22 Uhr

Vögel während Urlaub in gewohnter Umgebung lassen

Düsseldorf (dpa/tmn). Wellensittiche und andere Vogelarten reagieren empfindlich auf Veränderungen. Deshalb sollten die Tiere am besten zu Hause betreut werden, wenn der Besitzer in den Urlaub fährt.

Fühlen sich zu Hause am wohlsten
Kleine Piepmätze fühlen sich in ihrer gewohnten Umgebung am wohlsten, denn dort kennen sie alles. (Bild: dpa)
Foto: DPA

In ihrer gewohnten Umgebung kennen die Tiere Gerüche und Geräusche und wissen, welche Landeplätze sie beim Freiflug ansteuern können. Darauf weist der Industrieverband Heimtiere (IVH) in Düsseldorf hin.

Wichtig ist, dass der Betreuer vor der Abreise ausführlich über die Gewohnheiten und Vorlieben der Vögel informiert wird. Welches Obst oder Gemüse fressen sie gern? Wie viel Freiflug brauchen sie?

Kann der Vogel nicht zu Hause betreut werden, sollte er zumindest im eigenen Käfig mit den gewohnten Utensilien umziehen dürfen. Die ersten Tage in der fremden Umgebung verbringt das Tier besser erstmal im Käfig, bevor es frei fliegen darf. So kann es sich an die fremde Wohnung gewöhnen.