Altenberg

Vierfacherfolg für deutsche Rodel-Frauen

Angeführt von der zweimaligen Weltmeisterin Tatjana Hüfner haben die deutschen Rodel-Frauen den Heim-Weltcup in Altenberg zu einer erneuten Demonstration ihrer Klasse genutzt. Zehn Wochen vor Olympia feierten die deutschen Rodlerinnen den zweiten Vierfachtriumph des Winters und ließen der internationalen Konkurrenz einmal mehr keine Chance. Mit Bestzeiten fuhr Hüfner ihren 18. Weltcup-Sieg heraus. Natalie Geisenberger wurde Zweite, Anke Wischnewski und Corinna Martini komplettierten das Heimspiel.