Vier von 100 sterben nicht eines natürlichen Todes

Wiesbaden (dpa). Etwa vier von 100 Todesfällen in Deutschland haben unnatürliche Ursachen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, starben im vergangenen Jahr 31 832 Menschen an den Folgen von Unfällen, Stürzen, Vergiftungen und anderen äußeren Einflüssen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net