Archivierter Artikel vom 08.12.2009, 05:00 Uhr
Berlin

Vier Verletzte bei Brand in Schwesternheim

Bei einem Brand im Schwesternwohnheim des Berliner Bundeswehr-Krankenhauses sind in der Nacht vier Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr brachte insgesamt 13 Menschen in Sicherheit. Das Feuer war in einer Wohnung im fünften Stock ausgebrochen und hatte sich bis aufs Dach ausgedehnt. Die Brandursache ist noch unklar. Eine Wohnung brannte komplett aus. Das Krankenhaus auf der anderen Straßenseite war von dem Brand nicht betroffen.