Archivierter Artikel vom 28.08.2011, 21:46 Uhr
Wien

Vier Tote bei Flugzeug-Crash in Österreich – zwei deutsche Opfer

Beim Zusammenstoß zweier Kleinflugzeuge in Österreich sind zwei Deutsche sowie zwei Österreicher ums Leben gekommen. Die Flugzeuge kollidierten beim Anflug auf den Flugplatz Zell am See, bestätigte die Polizei. Beide Flieger waren in Deutschland zugelassen. In einem Flugzeug starben ein Mann und eine Frau aus Österreich. In der zweiten Maschine saßen ein 57 Jahre alter Pilot und eine ebenso alte Frau aus Bayern. Zur Zeit des Unfalls herrschte in Zell am See gutes Flugwetter.