Teheran

Vier Tote bei Erdbeben im Iran

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,5 sind im Südosten des Irans vier Menschen getötet worden. Das Büro des örtlichen Gouverneurs hatte zunächst von sieben Opfern gesprochen, diese Zahl dann aber korrigiert. Die Opfer stammten aus mehreren Dörfern. Die Region sei eher dünn besiedelt. Der Iran gehört zu einer der geologisch unruhigsten Erdbebenzonen der Welt.