Archivierter Artikel vom 21.06.2010, 01:38 Uhr
Bohmte

Vier Menschen sterben bei Brand in Wohnhaus

Vier Menschen sind im niedersächsischen Bohmte bei Osnabrück bei einem Brand ums Leben gekommen. Insgesamt lebten elf Menschen in dem von der Arbeiterwohlfahrt betriebenen Wohnhaus, teilte die Polizei am frühen Morgen mit. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Lösch- und Rettungsarbeiten verletzt. Ein Mensch, der zum Zeitpunkt des Brandes in dem Haus zu Besuch war, erlitt eine Rauchvergiftung. Warum das Feuer ausbrach, warist noch unklar.