40.000
Aus unserem Archiv

Viele Mitarbeiter sind Poly-Nister-Plastik seit Jahrzehnten treu

Die meisten Mitarbeiter der Firma Poly-Nister-Plastik kommen aus der näheren Umgebung. Viele von ihnen sind bereits seit Jahrzehnten für das Streithausener Unternehmen tätig. Um auch künftig genügend qualifizierte Kollegen für anspruchsvolle Tätigkeiten zu haben, setzt der Betrieb stark auf Ausbildung.

Ausgebildet wird in den Bereichen Werkzeugbau: Werkzeugmechaniker, Spritzerei: Verfahrensmechaniker, Versand: Fachlagerist sowie Bürokauffrau/-mann und Industriekauffrau/-mann. Die derzeitigen fünf Azubis haben gute Chancen, nach ihrer Lehre übernommen zu werden, denn der viel zitierte Fachkräftemangel beschäftigt auch Poly-Nister-Plastik bereits, berichtet Geschäftsführerin Katja Rattay. Zunehmend ein Thema ist auch die Konkurrenz aus Asien im Bereich Werkzeugbau. „Bei den Endprodukten aber vertrauen die Kunden ganz klar lieber unserer heimischen Fertigung“, so Rattay. Weitere Infos über Poly-Nister-Plastik im Internet unter: www.polynisterplastik.de

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!