40.000
  • Startseite
  • » Viele Einsätze und Festnahmen zum Karnevalsauftakt in Köln
  • Köln

    Viele Einsätze und Festnahmen zum Karnevalsauftakt in Köln

    In Köln hat es bei der Eröffnung der Karnevalssession etliche Polizeieinsätze mit mehr als 1000 Beamten gegeben. Die Polizei meldete von den Feiern zum 11.11. rund 50 Festnahmen und mehrere Strafanzeigen - unter anderem wegen sexueller Übergriffe und Körperverletzungen. Ein Unbekannter hatte einen Bierkrug in eine Menschenmenge geworfen, der zwei Frauen am Kopf traf. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Erst am frühen Morgen beruhigte sich die Situation. Zeitweise waren die Hauptplätze der Zehntausenden Feiernden in der Innenstadt wegen Überfüllung gesperrt worden.

     

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    5°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!