40.000
Aus unserem Archiv
Venlo

Viel mehr als nur Tulpen – Welt-Garten-Expo in Venlo

Bei Holland denkt man immer gleich an blühende Tulpenfelder. Die Nachbarn können aber auch anders. Die Welt-Garten-Expo in Venlo zeigt Pflanzen und Gärten aus vielen Teilen der Welt.

Baustelle der «Floriade» in Venlo
Baustelle der «Floriade» in Venlo, in der Mitte der «Innovationsturm»: Wenn die Welt-Garten-Expo am 4. April beginnt, soll hier alles bunt sein.
Foto: Horst Ossinger – DPA

Die Sensation ist eine Seilbahn: Sie ist die längste in den Niederlanden, aus Österreich aufs platte Land gekommen. Als sie im vergangenen Jahr einmal Probe gefahren ist, standen 50 000 Holländer Schlange. Sie schwebte quer über das Gelände der Welt-Garten-Expo Floriade. Eigentlich war da noch nicht viel mehr als eine Großbaustelle zu sehen. Es ging wohl mehr um die Seilbahn und ums Schweben als um Blumen.

Das wird anders, wenn die Floriade beginnt. Sie rückt vom 4. April bis 7. Oktober Gärten, Pflanzen, Umwelt, Zukunft und Kultur in den Blickpunkt. Zur Eröffnung kommt Königin Beatrix. Bis dahin sei alles bunt, versichert die Sprecherin der Welt-Garten-Expo, Kristina Peeters.

Dann zeigen die Niederländer in der Grenzstadt Venlo, dass sie mehr können als nur Tulpen. Alle zehn Jahre geben sie mit der Weltgartenschau einen Einblick in den internationalen Gartenbau. Seit sechs Jahren werden an der Grenze bei Kleve Erdmassen bewegt, und es wird kräftig gebaut. Denn die Floriade will mehr als Blumenschau sein, sondern auch Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit vermitteln.

Bei der Anfahrt wird schon von weitem ein mächtiges weißes Gebäude sichtbar, das ein bisschen an einen Förderturm erinnert. Der «Innovaturm» ist Eingangsbereich und Wahrzeichen der Floriade. Der Büroturm, den die Provinz Limburg für mehr als 25 Millionen Euro mit modernster Energietechnik bauen ließ, steht schon für die Zeit nach der Floriade. Dann soll der Turm das Herzstück für einen grünen Gewerbepark an der Stelle sein, in dem sich innovative Unternehmen ansiedeln.

Die grüne Branche sei in den Niederlanden etwa so wichtig wie die Autoindustrie in Deutschland, sagt Thomas Heyne. Heyne arbeitet für ein Marketing-Büro in Essen und vermarktet die Welt-Garten-Expo in Deutschland. In den Niederlanden kenne jedes Kind die Floriade. Den Deutschen müsse man sie erst erklären. In diesem Jahr ist das wichtig. Denn zum ersten Mal findet die Garten-Expo nicht in einem Ballungsgebiet im Landesinneren statt, sondern in der Provinz, an der Grenze. Aus Deutschland sollen immerhin 800 000 von erwarteten zwei Millionen Besuchern kommen – ein touristisches Großevent, hoffen die Initiatoren.

Wo früher Äcker lagen, erstreckt sich auf 66 Hektar eine weitläufige Landschaft mit 100 Gärten und zum Teil extravaganten Pavillons. Blumen gibt es natürlich auch. Klar, die Deutschen wollen in Holland Tulpen sehen. Knapp zwei Millionen Blumenzwiebeln sind gesetzt.

Webseite zur Floriade 2012

Die Floriade

Die Welt-Garten-Expo Floriade gehört zu den weltweit größten Gartenschauen. Sie findet alle zehn Jahre in den Niederlanden statt. Die fünf zentralen Themenbereiche der Expo in Venlo sind Entspannung, Gartenbau als Wirtschaftsmotor, Innovationen, Lebensqualität durch Natur und kulturelle Vielfalt. Die Expo wird vom niederländischen Gartenbaurat vergeben, der Interessenvertretung des Gartenbaus. Sie ist eine Leistungsschau, soll aber auch Impulse für die Wirtschaftsentwicklung der jeweiligen Region geben.

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!