Archivierter Artikel vom 29.11.2014, 15:00 Uhr
Aalen

VfR Aalen schockt Fortuna Düsseldorf mit 2:0

Ausgerechnet gegen Aufstiegskandidat Fortuna Düsseldorf hat der VfR Aalen einen imposanten Schritt aus seiner Krise in der 2. Fußball-Bundesliga gemacht.

VfR Aalen – Fortuna Düsseldorf
Aalens Jürgen Gjasula beim Freistoß.
Foto: Daniel Maurer – DPA

Die Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck bezwang die Rheinländer dank einer aggressiven Leistung völlig verdient mit 2:0 (1:0) und feierte ihren ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen. Vor 7107 Zuschauern in der Scholz-Arena sorgten Collin Quaner (15. Minute) und Nejmeddin Daghfous (59./Handelfmeter) für die erste Düsseldorfer Pleite nach elf ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie.

Der VfR agierte höchst konsequent und hätte sogar mit einer höheren Führung in die Pause gehen können: Jürgen Gjasula (32.) scheiterte mit einem Freistoß an der Latte. Die einzige Chance der über weite Strecken zerfahren auftretenden Gäste besaß im ersten Durchgang Jonathan Tah (39.), bei dessen Kopfball Daniel Bernhardt jedoch zur Stelle war. Kurz nach dem Wechsel hätten die nun drängenden Düsseldorfer durch Charlison Benschop (47.) ausgleichen können. Stattdessen raubte der Fortuna ein höchst umstrittenes Handspiel Tahs im Strafraum alle Hoffnungen auf Punkte.

DFL-Infos