Archivierter Artikel vom 08.02.2013, 14:45 Uhr
Osnabrück

VfL Osnabrück muss 5000 Euro Geldstrafe zahlen

Der VfL Osnabrück muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger 5000 Euro Strafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ahndete die Vorkommnisse beim VfL-Heimspiel gegen den Karlsruher SC.

Im Spitzenspiel der 3. Liga waren am 26. Januar mehrere Schneebälle und ein Bierbecher auf das Feld geworfen worden. Schiedsrichter Guido Winkmann musste das Spiel für 15 Minuten unterbrechen. Der VfL hat nach DFB-Angaben dem Urteil zugestimmt.

DFB-Mitteilung