40.000
Aus unserem Archiv
Shanghai

Vettel spürt Druck im Formel-1-Titelrennen

dpa

Mitfavorit Sebastian Vettel spürt im Formel-1- Titelrennen den wachsenden Druck. «Es ist nicht einfach, jedesmal die Erwartungen zu erfüllen», sagte der Heppenheimer in Shanghai.

Rundgang
Vorjahressieger Sebastian Vettel schaut sich die Rennstrecke in Shanghai an.

Der Red-Bull-Pilot gilt nach seinem Erfolg in Malaysia auch beim Großen Preis von China als Sieganwärter. «Ich bin vielleicht der Mann, den es zu schlagen gilt, aber darüber denke ich nicht nach», meinte der 22-Jährige. Der Vorsprung der bislang überlegenen Red Bulls auf die Konkurrenz sei nicht sehr groß, betonte der WM-Dritte. «Wir müssen trotzdem hart kämpfen und Rennen für Rennen arbeiten», forderte Vettel.

Harte Gegenwehr könnte dem deutschen Überflieger auch von den McLaren drohen. Dank ihres speziellen Heckflügels haben Lewis Hamilton und Jenson Button auf einer der längsten Geraden der Saison Geschwindigkeits-Vorteile. Deshalb will auch Vettel möglichst bald diese Aerodynamik-Lösung an seinem Auto haben. «Jeder hat Druck, das zu kopieren», meinte der Red-Bull-Fahrer.

Der Rummel um seine Person hielt Vettel aber nicht davon ab, sich fröhlich am Streckenrand von einer Traube chinesischer Fans anhimmeln zu lassen und fleißig Autogramme zu schreiben. Zuvor hatte er forsch die Pole Position des Shanghai International Circuit inspiziert, die er sich in der Qualifikation sichern will.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 18°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 17°C
Samstag

4°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!