New York

Vetomächte erhöhen Druck auf den Iran

Die fünf Vetomächte haben den Druck auf Teheran mit einer gemeinsamen Erklärung zum Atomwaffensperrvertrag erhöht. Darin fordern sie Teheran auf, allen betreffenden Resolutionen des Weltsicherheitsrates sowie den Auflagen der Atomenergiebehörde zu folgen. Der Iran müsse seine Verpflichtungen «umgehend und ohne Einschränkung» erfüllen, heißt es in dem von den USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich unterzeichneten Aufruf. Die fünf Vetomächte im Rat und Deutschland beraten derzeit über verschärfte Sanktionen gegen den Iran, um diesen zum Einlenken zu bringen.