Archivierter Artikel vom 11.08.2010, 20:28 Uhr

Verwirrung in Jena: Smeekes bleibt gesperrt

Jena (dpa). Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena muss weiter auf den für vier Spiele gesperrten Top-Stürmer Orlando Smeekes verzichten.

Nach Sicht der Thüringer hätte der Niederländer im Nachholspiel gegen den 1. FC Saarbrücken wieder auflaufen dürfen, da die Sperre wegen einer Roten Karte aus der vergangenen Saison abgesessen war. Allerdings meldete Jena Smeekes erst in der vergangenen Woche offiziell beim DFB, da eine sportmedizinische Untersuchung noch vorgelegt werden musste. Diese erfolgte verspätet, da Smeekes zwei Wochen zum Probetraining in England weilte. Nach Zählweise des Verbandes hat Smeekes deswegen erst zwei Spiele pausiert und muss nun zwei weitere Spiele auf der Tribüne Platz nehmen.

«Das ist ein einmaliger Fall, so etwas habe ich noch nicht erlebt», sagte Sportdirektor Lothar Kurbjuweit. Auf eigene Gefahr hätte man Smeekes einsetzen dürfen, allerdings wäre dann ein Protest von Saarbrücken möglich gewesen.