40.000
Aus unserem Archiv
Los Angeles(dpa)

Verteidigungsstrategie von Michael Jacksons Arzt bekannt

dpa

Im Prozess um den Tod von Michael Jackson sind nach Angaben des Internetportals tmz.com Details der Verteidigungsstrategie des angeklagten Leibarztes bekanntgeworden. Danach wollen die Anwälte argumentieren, dass der Popstar sich selbst die tödliche Dosis des Narkosemittels Propofol gespritzt habe. Das Internetportal tmz.com war über die Situation nach dem Tod des Stars immer sehr gut informiert, ohne Quellen offenzulegen. Der Leibarzt wird zu einer Anhörung im Strafgericht von Los Angeles erwartet.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!