Berlin

Verteidigungsministerium prüft große Rüstungsprojekte

Das Verteidigungsministerium will sich wegen seines belasteten Etats möglicherweise von großen Rüstungsprojekten trennen. Das geht laut «Frankfurter Allgemeiner Zeitung» aus einer intern erstellten Erblastenliste hervor. Danach stehen unter anderem das Kampfflugzeug Eurofighter und unbemannte Aufklärungssysteme auf dem Prüfstand. Bis Ende Juni sollten diese Projekte mit Preisschildern versehen werden, heiße es im Ministerium. Zwischen Bundeswehrplanung und Haushalt bestehe eine Lücke von zwei bis drei Milliarden Euro.