Versicherungsombudsmann entscheidet über höhere Summen

Berlin (dpa/tmn). Auf 10 000 Euro verdoppelt: Der Versicherungsombudsmann darf ab sofort über höhere Summen entscheiden. Darauf weist der Verein Versicherungsombudsmann in Berlin hin.

Die unabhängige Schlichtungsstelle überprüft Versicherungsentscheidungen und kann Versicherer im Zweifelsfall auch zu Zahlungen verpflichten. Bisher galt dafür ein Höchstwert von 5000 Euro. Dieser wurde jetzt auf 10 000 Euro verdoppelt. Außerdem kann der Ombudsmann jetzt alle Anliegen prüfen, bei denen es um Summen bis 100 000 Euro geht. Bisher lag die Obergrenze bei 80 000 Euro.

Der Ombudsmann kann zwar nur Versicherungen zu Zahlungen verpflichten, die Mitglied im Verein sind. Den Angaben nach sind das aber fast alle in Deutschland aktiven Versicherungsunternehmen. Beschwerden beim Ombudsmann sind für die Versicherten kostenlos.

Homepage Ombudsmann