40.000
  • Startseite
  • » Vermieter muss Kaution nicht sofort zurückzahlen
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Vermieter muss Kaution nicht sofort zurückzahlen

    Es ist ein häufiger Streitpunkt: Wie lange darf sich ein Vermieter Zeit lassen, bis er nach dem Auszug des Mieters die Kaution zurückzahlt? Die Frist dafür ist durchaus großzügig.

    Vermieter müssen die Kaution nicht sofort nach dem Ende des Mietverhältnisses zurückgeben. Denn innerhalb einer angemessenen Frist könne der Vermieter prüfen, ob er noch Ansprüche gegen den Mieter hat, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland. Für diese Prüfung hat der Vermieter in der Regel sechs Monate Zeit.

    Sind beispielsweise noch Nachzahlungen für Betriebskosten nach der Sechs-Monats-Frist zu erwarten, kann der Vermieter dafür einen Teil der Kaution einbehalten. Den Rest muss er dem Mieter auf jeden Fall binnen sechs Monaten zurückzahlen. Grundsätzlich kann ein Vermieter die Kaution für alle noch offenen Rechnungen verwenden, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben. Neben nicht gezahlten Mieten und Betriebskosten können damit auch die Kosten für vom Mieter nicht vorgenommene Schönheitsreparaturen beglichen sowie Schäden an der Wohnung beseitigt werden.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!