Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 09:20 Uhr
Hamburg

Verletzter Dompteur weiter in Lebensgefahr

Der bei einer Zirkus-Show in Hamburg von Tigern attackierte Dompteur schwebt weiter in Lebensgefahr. «Er liegt nach wie vor auf der Intensivstation», sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Der 28-Jährige war am Dienstagabend bei einer Zirkus- Dinnershow gestolpert, nachdem ein Tiger mit einer Pranke nach ihm geschlagen hatte. Daraufhin hatten sich drei der fünf Tiger in der Manege auf den am Boden liegenden Mann gestürzt und ihm vor den Augen der entsetzten Zuschauer schwerste Verletzungen zugefügt.