Stuttgart

Verletzte bei Tumulten nach VfB-Spiel

Nach dem 1:1 des VfB Stuttgart im Kellerduell gegen den VfL Bochum ist es vor dem Stadion zu tumultartigen und gewalttätigen Szenen gekommen. Dabei wurden nach Polizeiangaben zwei Beamte verletzt. Drei Fans wurden festgenommen. Nach dem Spiel waren rund 400 Stadionbesucher vor das Verwaltungsgebäude des VfB gezogen. Die Menge sei schnell auf rund 3000 Personen angewachsen, die lautstark skandierten. Mehrere hundert Menschen hätten versucht, das VfB-Vereinsheim zu stürmen. Die Polizei setzte Schlagstöcke ein.