Verletzte bei Schießereien in Haiti

Port-au-Prince (dpa). Im Krisenland Haiti spitzt sich die Lage weiter zu. Bei erneuten Unruhen nach den Präsidentenwahlen wurden in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince mehrere Menschen verletzt. Wie Augenzeugen berichteten, kam es in der Nähe des Präsidentenpalastes zu einer Schießerei zwischen Anhängern und Gegnern von Präsident René Préval. Der Aufstand hatte sich am Dienstag an Wahlergebnissen entzündet, wonach der populäre Musiker Michel Martelly aus dem Rennen um die Präsidentschaft ausgeschied.