Verletzte bei Explosion in Minsker U-Bahn

Minsk (dpa). Bei einer Explosion in der Metro der weißrussischen Hauptstadt Minsk sind mindestens zehn Menschen verletzt worden. Die Ursache ist noch unklar. Verletzte seien auf Tragen von der betroffenen Haltestelle weggebracht worden, berichteten Augenzeugen der unabhängigen Agentur Belapan. Schwarzer Rauch steige aus dem U-Bahn-Schacht auf. Das autoritär regierte Weißrussland galt bisher nicht als Ziel von Terroristen.